Individuelle Förderung

Leitgedanke: Individuell gestaltetes Lernen

Unser Ziel ist, jedes Kind sowohl im Hinblick auf seine Stärken als auch auf seine Schwächen im eigenen Lerntempo individuell zu fördern und zu fordern

durch

- Diagnose  des Leistungsvermögens in den Fächern

- Kompetenzbildende schüleraktivierende Lernangebote

- Bearbeitung von Lernstrategien beim selbständigen Arbeiten

- Hinführung zur Selbsteinschätzung der Lernleistung

- wenn möglich individuelle Förderung durch Teamteaching

- Elternberatung, insbesondere bei Lernschwierigkeiten und Begabungen

- 1 bis 3 jährige Schuleingangsphase

- Förderangebote in Form von Arbeitsgemeinschaften zu besonderen Neigungen und Interessen

- Förderangebote, wie Lernzeiten für die Erstklässler, Mathe Basis, Lesen-Rechtschreiben und Hausaufgabenhilfe

- Förderangebote für Kinder mit sprachlichen Problemen (DAZ), MiKibu

- Förderangebote für Kinder mit besonderen Begabungen wie die Mathewerkstatt

- Lesecafé für Erstklässler (OGS)

- herausfordernde Wettbewerbe, wie den landesweiten Mathematikwettbewerb und den Känguru-Mathewettwerb

 Förderkonzept, Sprachförderkonzept